Handwerkerbonus - 2.000 Euro sparen

Die Handwerkerbonus Antrags­phase startet am 15. Juli 2024!

Der Handwerkerbonus unterstützt Kunden/Kundinnen finanziell.

Die Beantragung ist ab 15. Juli online möglich. Falls Sie über gar keinen Online-Zugang verfügen, bieten die Bürgerservicestellen der Gemeindeämter oder die Handwerksbetriebe Unterstützung an.

Wer kann den Handwerkerbonus beantragen?

Die Maßnahme "Handwerkerbonus" richtet sich ausschließlich an natürliche Personen. Die Antragstellerin / der Antragsteller muss die Wohneinheit, an dem die Arbeitsleistungen durchgeführt werden, für private Wohnzwecke nutzen und dort mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet sein. Die Antragstellerin/der Antragsteller muss volljährig sein.

Wofür kann ich den Handwerkerbonus beantragen?

Gegenstand der Förderung ist die Inanspruchnahme von Arbeitsleistungen (gefördert werden nur Kosten für die reine Arbeitsleistung – siehe dazu auch Frage 30 und Frage 31) für Maßnahmen im Zusammenhang mit der Renovierung, Erhaltung, Modernisierung, Schaffung und Erweiterung von im Inland privat genutztem Wohn- und Lebensbereich.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderungshöhe beträgt 20 % der förderungsfähigen Gesamtkosten (= Arbeits­kosten exkl. Umsatzsteuer) von maximal 10.000 Euro (2024) bzw. 7.500 Euro (2025) pro Person und Wohnobjekt. Das bedeutet, dass die Förderung 2024 bis zu 2.000 Euro bzw. 2025 bis zu 1.500 Euro beträgt. Pro Person kann nur ein Förderantrag pro Kalenderjahr gestellt werden, wenn die förderbaren Kosten je Schlussrechnung mindestens 250 Euro (ohne Umsatzsteuer) betragen.

Beispiel 1:

Ein im gemeinsamen Einfamilienhaus lebendes Ehepaar lässt sich 2024 einen Carport am Grundstück aufstellen. Die Arbeitsleistung beträgt netto 6.000 Euro. Der Mann reicht die Rechnung ein und bekommt 1.200 Euro erstattet. Damit kann seine Frau 2024 noch weitere 800 Euro an Förderung für Arbeitsleistungen an der gleichen Adresse beantragen.

Beispiel 2:

Eine Familie (Mutter, Vater und zwei volljährige Kinder) beauftragt unterschiedliche Handwerker für den Bau eines Einfamilienhauses. Im Oktober 2024 reicht der Familienvater die gesammelten Rechnungen (gesamt netto 24.500 Euro an Arbeitsleistungen) ein. Dafür bekommt er den Höchstfördersatz 2024 von 2.000 Euro zurückerstattet. Die anderen Familienmitglieder können für dieses Wohnobjekt keinen weiteren Handwerkerbonus in Anspruch nehmen.

 

Mehr Informationen finden Sie HIER. Die Basisinformationen finden Sie HIER.

 

Kontaktieren Sie uns!

Liezen:

+43 3612 245440

Graz:

+43 676 6911770

 

» Öffnungszeiten Liezen
» Öffnungszeiten Graz

Anmelden

Konto erstellen